Auch in diesem Jahr waren wir wieder mit einem Stand im Foyer des Rathauses vertreten und unsere Besucher-Informationen waren breit gestreut, d.h.

> Verkauf des Buches “Der ruhelose Graf” mit 12 Gruselgeschichten von KGS-Schülern geschrieben

> Fragen und Statements der Besucher zum baulichen Zustand des Mausoleums  früher und heute

> Filmdokumentation der Aufräumarbeiten vor 27 Jahren und über die aktuellen Projekte in 2018 + 2019

>  Präsentation der aktuellen Flyer in Deutsch, Französisch, Englisch und Polnisch

> Verkauf unserer 72-seitigen Mausoleums-Broschüre

> Auslegung der Zeitschrift Monumente von der Dt.Stiftung Denkmalschutz

> Infotafel über das Mausoleum und über den Graf Carl von Alten

Ein Dank geht an unsere Helfer Julia Juschkewitz mit der Käsetortenspende für das Weihnachts-Cafe, an Dirk Jüchter, Dirk Oerzen, Linda Oerzen vom Vorstand,

an Prof.Dr. Cordes , an Helga und Ottmar Sturm für die weitere Standbetreuung und Information und an alle Besucher die ein Buch oder eine Broschüre erworben haben und an die ungenannten Spender/Innen.

Reinhard Schütze,Vorsitzender FöVerein

 

 Der Vorstand besteht aus den Mitgliedern:

  Name Funktion / Kontaktdaten
Reinhard Schtze Reinhard Schütze

Vorsitzender
In der Klewert 9
30966 Hemmingen
Tel: 0511-231829
Mobil:0174-3065585
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Dirk Oerzen Dipl.-Ing. Dirk Oerzen stellv. Vorsitzender
Alte Dorfstr. 4
30966 Hemmingen - Wilkenburg
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 Juechter

Dipl.-Ing. Dirk Jüchter

Finanzen
Klewertweg 64
30966 Hemmingen
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 Juechter Linda Oerzen Beisitzerin
Neue Str. 25
30880 Laatzen
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stand: 10.12.2018  

Aus den handschriftlichen Entwurfsskizzen des Baumeisters Laves und Detailfotos des Fördervereins wurde ein 3D-Modell des Mausoleums entwickelt, um so einen ganzheitlichen Eindruck des früheren Bauwerks zu vermitteln.


 


 

 

Der Förderverein dankt Herrn G. Bubel von der Bürgerstiftung Hemmingen für die Entwicklung des Modells.